Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Social Network III Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Thomas Buß
Sehr geehrte Leserinnen und Leser!

Ich freue mich dass Sie sich für die Arbeit in unserem CDA Bezirksverband Münsterland interessieren.

Mit einem engagierten Team werden wir in den nächsten Monaten Lösungsvorschläge für aktuelle Frage- und Aufgabenstellungen aus den Bereichen der Arbeitsmarkt-, Sozial- und Umweltpolitik erarbeiten und zur Diskussion stellen.

Seien Sie gespannt und verfolgen Sie laufend die aktuellen Entwicklungen! Unser hoch motiviertes Marketing-Team wird Sie über alle Neuigkeiten top-aktuell informieren!


Es grüßt Sie herzlich

Thomas Buß
Bezirksvorsitzender der CDA Münsterland

AUS DEM BEZIRKSVERBAND
14.12.2016 | CDU Münsterland | www.cdu-muensterland.de

Die Münsterland-CDU geht mit einer deutlich verjüngten Mannschaft in das Rennen um die elf Landtagsmandate der Region. Nur drei amtierende Abgeordnete bewerben sich erneut um ein Mandat. „Das Durchschnittsalter liegt bei knapp 43, die Frauenquote bei 36 Prozent“ sagte der CDU-Bezirksvorsitzende Karl-Josef Laumann. Beruflich und hinsichtlich ihrer politischen Erfahrungen sei die Palette der Kandidaten breit. „Wir haben Landwirte, Juristen, Angestellte, eine Journalistin, einen Soldaten und einen Theologen dabei“, sagte Laumann.

 
AUS DEN KREISVERBÄNDEN
30.12.2016 | CDA Coesfeld | Norbert Hagemann
CDA-Urgestein konzentriert sich auf Vorsitz der CDU-Fraktion Rosendahl

Bei der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) wird es im Vorstand der CDA mit den Städten Coesfeld und Billerbeck sowie der Gemeinde Rosendahl Veränderungen geben. Bei der Jahreshauptversammlung am 19. Januar kandidiert der langjährige Vorsitzende Ralf Steindorf nicht mehr für den Vorsitz. Das CDA-Urgestein will seine ganze Kraft weiterhin auf die Leitung der CDU-Fraktion Rosendahl legen.

 
VON DEN AMTS- UND MANDATSTRÄGERN
09.01.2017 | Karl Schiewerling MdB | www.schiewerling.de
Bielefeld setzt Pilotprogramm RESPEKT in vier Themenbereichen um

Im Oktober 2015 konnte MdB Karl Schiewerling gemeinsam mit dem BMAS das Pilotprogramm RESPEKT realisieren. Das Förderprojekt richtet sich an schwererreichbare, oft gar nicht mehr von den Systemen erfasste, Jugendliche. RESPEKT will diese Jugendlichen zurück in Bildung und Ausbildung und letztendlich in einen festen Job holen.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine
Impressionen
Facebook